Hochwasser der Twiste verläuft glimpflich - Feuerwehr im Einsatz

Offizielle Informationen aus Welda - Öffentlich zugänglich!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Hubertus Kuhaupt
Ortsvorsteher
Beiträge: 100
Registriert: So 18. Okt 2020, 06:48
Wohnort: Welda - Zu den Drei Steinen 3
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Hochwasser der Twiste verläuft glimpflich - Feuerwehr im Einsatz

Beitrag von Hubertus Kuhaupt »

Nach den starken Regenfällen am Mittwoch (14.07.2021) ist der Pegel der Twiste in der Nacht zu Donnerstag bis auf 2,95 m angestiegen. Die Twiste ist trotz der Wassermassen, die aus Richtung Volkmarsen auf den Ort zuströmten, in der Ortslage in ihrem Flussbett geblieben. Hochwasserschäden sind deshalb glücklicherweise ausgeblieben.

In den Merschwiesen zwischen Welda und Volkmarsen kam es dann am frühen Donnerstagmorgen zu größeren Überschwemmungen landwirtschaftlicher Flächen. Die Twiste konnte in diesem Bereich die Wassermassen nicht mehr aufnehmen, so dass es zu Überflutungen kam.

Um 05:33 Uhr wurden die Löschgruppen Welda und Germete alarmiert, um das Getreideaussenlager eines Schweinemaststalls zwischen Welda und Volkmarsen gegen die Fluten zu sichern. Ein weiteres Tätigwerden war aber nicht erforderlich, da der Pegel wieder sank.

Ortsvorsteher Hubertus Kuhaupt zeigte sich aufgrund der sinkenden Pegelstände erleichtert, schaut aber gespannt zum Twistestausee bei Wetterburg. Hier sollen zur Entlastung der Staumauer in den nächsten Stunden größere Mengen Wasser abgelassen werden, die über die Twiste abgeführt werden.
Dateianhänge
IMG_20210715_055311.jpg

Antworten